Verhandeln ist die Königsdisziplin!
Die Verhandlung ist und bleibt die Königsdisziplin im Vertrieb. Nach vielen Gesprächen ist die Verhandlung maßgeblich dafür, welche Sachverhalte juristisch wasserdicht festgehalten werden. Denn der Vertrag ist trotz aller Sympathie und Nähe zum Kunden das einzige Dokument, das wirklich zählt. Viele Fähigkeiten sind gefordert. Außerdem bekommen wir nicht das, was wir verdienen, sondern wir bekommen nur das, was wir verhandeln. Alles in allem also die wichtigste Phase im Vertrieb! In keiner Phase können wir in kürzerer Zeit mehr Geld verdienen oder verlieren als in der Verhandlung!

…und wo lernen wir verhandeln?
Verhandeln wird oftmals als eine Art Gabe verstanden, entweder man kann verhandeln oder nicht. Das ist nicht richtig und dennoch nachvollziehbar, denn in unserem Kulturkreis wird der Verhandlungsausbildung kaum Beachtung geschenkt. Wird in Schule oder Universität das Thema Verhandlung gelehrt? Ich sehe da kaum Initiativen und aus diesem Grund ist verhandeln lernen auch so teuer. Wir üben verhandeln beim Kunden und erst nach vielen Jahren hat man sein Lehrgeld bezahlt und kennt die Fallstricke und die Margenfallen.

Wir gehen die Abkürzung: günstiger kann man verhandeln nicht lernen!
Unsere Trainings sind strikt ertragsorientiert. Jeder Verhandlungsschritt hat Auswirkung auf die Margenuhr. Die Margenuhr ist ein einfaches Instrument zur Darstellung von Erfolgspositionen. Wir trainieren die Durchsetzung jedes einzelnen ertragsrelevanten Aspekts. Zielsetzung ist es Fehler im Training zu machen und diese in der realen Verhandlung zu vermeiden. Die Trainings sind vielfältig, lebendig und nachhaltig und profitieren sowohl vom Wissen der Teilnehmer als auch vom Wissen der Trainer.

Vielfältige Lernfelder
Wie schon gesagt: verhandeln ist komplex und anspruchsvoll. Daher vermitteln wir zunächst die Grundlagen erfolgreichen Verhandelns. Aufbauend auf diesem Wissen zeigen wir erfolgsrelevante Verhandlungsverhalten auf und trainieren dies mit Hilfe von Fallstudien. Die komplette Verhandlung ist ebenso Inhalt wie die Konfrontation mit klassischen Verkäuferfallen. Weitere Lernfelder sind Gremienverhandlungen, Emotionen in der Verhandlung sowie alle Themen der Rhetorik und Körpersprache.

Unsere Kunden sagen…
Wir arbeiten sowohl mit Beginnern als auch mit Profis im Vertrieb. Die Transparenz über die Verhandlungsprozesse ist in der Regel neu für die Teilnehmer. Dies ist eine gute Grundausbildung. Es motiviert auch die Profis mehr zu hinterfragen und weniger Annahmen zu machen. Wir erhalten regelmäßig folgende Feedbacks von unseren Teilnehmern: „Trotz 20-jähriger Erfahrung habe ich heute viel gelernt. Insbesondere die Verkäuferfallen und die entsprechenden Verhaltensweisen zeigen mir, welche Möglichkeiten der Margensicherung wir bisher nicht beachtet haben. Ich freue mich die neuen Kenntnisse ab sofort anzuwenden.“